NOTFALL

 
 
 
 
 
 
 
 

St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg
Gemeinnützige GmbH
Mommsenstrasse 24
90491 Nürnberg
Tel. 0911 5699-0 0911 5699-0
Fax 0911 5699-447 0911 5699-447
Email info@theresien-krankenhaus.de info@theresien-krankenhaus.de

Infoabend
"Schwangerschaft und Geburt"

Immer am ersten und dritten Montag im Monat (außer an Feiertagen)

Die nächsten Termine:
06. November 2017
20. November 2017
04. Dezember 2017
18. Dezember 2017

Hier geht es direkt zu unserer Frauenklinik und Geburtshilfe.



Lob, Kritik, Anregungen - Lassen Sie es uns wissen!


Aktuelle Projekte unseres Fördervereins:


Spenden Sie für unseren Förderverein! Werden Sie Mitglied!

Unser Spendenkonto:

LIGA Bank Regensburg
Filiale Nürnberg
Bankleitzahl 750 903 00
Kontonummer 519 1033
(IBAN:
DE78 7509 0300 0005 1910 33
BIC: GENODEF1M05)


Bereits ab einem Jahresbeitrag von 30 Euro können Sie den Förderverein unterstützen! (Mitgliedsantrag).


Herzlich Willkommen im St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg

Aktuelles

Weitere Pressemitteilungen finden Sie hier


"Mit uns gesund durch den Herbst!" - Vortrag: "Verdacht auf Prostatakrebs - was tun?"

24.10.2017/am

"Mit uns gesund durch den Herbst!" - Der Caritasverband Nürnberg und das St. Theresien-Krankenhaus laden ein:

Prof. Dr. med. Thomas Ebert, Leiter des Prostatazentrums Metropolregion Nürnberg, spricht am 

Dienstag, 21. November 2017, um 19 Uhr

im Caritas-Senioren- und Pflegezentrum St. Willibald
Klenzestraße 6
90471 Nürnberg

zum Thema "Verdacht auf Prostatakrebs -was tun?"

Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich an unter der Telefonnummer 0911 5699-0.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


"Männergesundheitstag" am Samstag, 18.11., von 10 bis 14 Uhr

02.11.2017/am

An alle gesundheitsbewussten Männer wendet sich am Samstag, 18.11.2017, von 10 bis 14 Uhr der "Männergesundheitstag" im St. Theresien-Krankenhaus, veranstaltet vom Nürnberger Verein "Männergesundheit e.V.".
Vier Stunden lang kann Mann sich über Vorsorgemöglichkeiten informieren, Vorträge hören oder im Ambulanten Therpaiezentrum "Medical Park" an einem speziellen Männerprogramm teilnehmen. Die Teilnahme ist frei, wir freuen uns auf Sie!


 

 

Herzwochen im November:
Vortrag zu "Das schwache Herz: Ursachen, Erkennung, Behandlung"

24.10.2017/am

„Das schwache Herz“ lautet das Motto der diesjährigen Herzwochen im November. Wie der aktuelle Deutsche Herzbericht zeigt, ist die Erkrankungshäufigkeit der Herzinsuffizienz seit Jahren steigend. In Deutschland wird die Zahl der Patienten mit Herzschwäche auf 2-3 Millionen geschätzt. 300 000 kommen jedes Jahr neu hinzu, 50 000 sterben an dieser Krankheit.

Unser Chefarzt der Medizinischen Klinik, Prof. Dr. med. Dieter Ropers, Facharzt für Kardiologie, spricht am

Dienstag, 21. November 2017, um 18 Uhr

im Festsaal des St. Theresien-Krankenhauses Nürnberg

zum Thema
"Das schwache Herz: Ursachen, Erkennung, Behandlung"

Zudem spricht Prof. Dr. med. Michael Weyand, Direktor der Herzchirurgischen Klinik am Universitätsklinikum Erlangen, über

"Wenn Medikamente nicht mehr helfen: Kunstherz, Herztransplantation und ein Blick in die Zukunft"

Der Abend wird abgerundet durch den Bericht eines von Herzschwäche betroffenen Patienten.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


"Mit uns gesund durch den Herbst!" - Gemeinsame Vortragsreihe des Nürnberger Caritasverbandes mit dem St. Theresien-Krankenhaus

17.08.2017/am

Unter dem Motto „Mit uns gesund durch den Herbst!“ veranstalten der Caritasverband Nürnberg und das
St. Theresien-Krankenhaus gemeinsam eine Vortragsreihe.
Im Zeitraum zwischen Ende September und Ende November sind Interessierte zu insgesamt sechs Abenden in verschiedenen Caritas-Senioren- und Pflegeheimen im Nürnberger Stadtgebiet eingeladen.
Jeweils ab 19 Uhr sprechen dann Chefärzte und Fachärzte des St. Theresien-Krankenhauses nicht nur zur Gesundheitsvorsorge im Alter, sondern präsentieren auch neue interessante Entwicklungen in der Medizin, die verständlich und praxisnah erklärt werden.
Um eine telefonische Anmeldung unter Telefon 0911 5699-0 wird gebeten, der Eintritt ist frei.
Den Programmflyer zum Download finden Sie hier


Unsere Besuchszeiten

Allgemein:
11:00 bis 20:00 Uhr

Intensivstation:
14:30 bis 16:00 Uhr und 17:30 bis 19:00 Uhr